Uni-Logo

Vorträge

Liebe Studierende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, Ihnen erneut die Übersicht aller geschichtswissenschaftlichen Vorträge aus den Forschungskolloquien und Oberseminaren übermitteln zu können. Die Idee, alle Vorträge in dieser Form gebündelt vorzustellen, ist auf viel positive Resonanz gestoßen. „Geschichte in Freiburg“ heißt die Übersicht, weil wir nicht nur die Vorträge am Historischen Seminar, sondern auch die Angebote des Seminars für Alte Geschichte und anderer historisch orientierter Institute mit aufgenommen haben. Wiederum bilden die Vorträge ein breites Spektrum laufender Forschungsprojekte, wichtiger Diskussionen und prominenter Publikationen in den Geschichtswissenschaften über alle Epochen und Fachgebiete hinaus ab. Alle Vorträge sind universitätsöffentlich, interessierte Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Mit allen guten Wünschen für ein produktives Wintersemester und herzlichen Grüßen,

Prof. Dr. Ulrich Herbert
Geschäftsführender Direktor Historisches Seminar

Datum Vortrag Uhrzeit Ort Ansprechpartner
April
25.04. DR. CHRISTIAN STADELMAIER (Gießen)
Wodan revisited. Alternative Ansätze zur Analyse der Quellenberichte zum Glauben frühmittelalterlicher gentes
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
25.04. ANTONIN DUBOIS (Paris)
Die Studentenorganisationen in Frankreich und Deutschland (1880-1914): Vergleichende Untersuchung zweier sozialer Räume
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/
Levsen
25.04. MARGARETHE ZIMMERMANN (Jena)
Zwischen Geschichtspolitik und 'Histotainment'. Regionale Variationen der russisch-orthodoxen Erinnerung an die Sowjetunion
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429.
Neutatz
26.04. PROF. DR. ERIK PETRY (Basel)
DVom autoritativen Schreiben, ‚portablen Vaterland‘ und der Notwendigkeit zur Interpretation. ‚Heilige Bücher‘ im Judentum
18-20 Uhr KG I,
Hörsaal 1199
Studt
Mai
02.05. DR. TILMAN PLATH (Greifswald)
Zu viele Fenster nach Westen? Außenhandelspolitik und ökonomisches Denken in Russland im 18. Jahrhundert
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Neutatz
03.05 PROF. DR. JÜRGEN KOCKA (Berlin)
Kapitalismus und Kapitalismuskritik. Eine Langfrist-Perspektive
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/Leonhard/Levsen
04.05. DANIEL SCHOLASTER (Freiburg)
Zwischen Thron und Altar – Wilhelm I. als ‚summus episcopus‘
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Oberkrome
10.05 PROF. BARBARA KEYS (Melbourne)
Methods and Sources for the Study of Emotions in International Relations: Henry Kissinger's Love Affair with Zhou Enlai as a Case Study
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
10.05. PROF. DR. RAINER WARLAND (Freiburg)
Buchdiskurse und byzantinische Identitäten
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1199 Studt
15.05. PROF. DR. CHARLES-EDOUARD LEVILLAIN (Paris)
Churchill's Life & Times of Marlborough (1933-38): a European perspective
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Asch
16.05. HEIKE BÖMICKE (Freiburg)
Berufsfeld Schule - Bericht aus der Referendar_innenausbildung
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Paletschek
16.05. DR. EMILE CHABAL (Edinburgh)
Being Communist: The Political Apprenticeship of Eric Hobsbawm
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/Leonhard/Levsen/Neutatz
17.05. PROF. DR. RACHA KIRAKOSIAN (Harvard)
Zur Materialität mystischer Bücher im christlichen Mittelalter
18-20 Uhr KG I,
Hörsaal 1199
Studt
18.05. EVA RÜSKAMP (Freiburg)
Zwischen Erhalten und Gestalten. Nachhaltigkeitsprozesse in ländlichen Räumen an Beispielen aus Deutschland und den USA
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Oberkrome
23.05. DR. ARNDT WEINRICH (Paris)
Militär, Medien und öffentliche Meinung. Militärskandale und - affären in Frankreich und Russland 1870-1914
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen/Neutatz
29.05. PROF. DR. MARIE S. KIM (St. Cloud)
French Law in the Making: Custom, Society, and the State in France, 1450-1600
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Asch
30.05. DR. MARTINA HACKE (Düsseldorf)
Die Boten der Universität von Paris – Strukturen, Verwaltung und Finanzierung
16-18 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Paletschek/Studt
30.05. DR. NIKLAS KONZEN (Marburg)
Fehdebriefe und Feindslisten aus südwestdeutschen Adelsfehden des 15. Jahrhunderts
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
30.05. SARAH LENTZ (Bremen)
Von LehnstuhlaktivistInnen und „Weltbürgern“. Deutsche SklavereigegnerInnen und die atlantische Abolitionsbewegung im Zeitalter der Spätaufklärung
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen
30.05. DR. ALEKSANDR REZNIK (Perm/ Basel)
The Cult of Leon Trotsky in the Political Culture of the Russian Civil War
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
31.05. PROF. DR. PHILIPP FELSCH (Berlin)
BRD Noir. Eine heuristische Perspektive
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum Herbert
31.05. PROF. DR. FRANOIS KIRBIHLER (Nancy)
Ephesus im Wandel: neue Priesterinnen im Artemis Heiligtum
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 v. den Hoff/v. Reden/Zimmermann
Juni
01.06. MANUEL KRECKEL (Freiburg)
Die Verpflegung der Wehrmacht im Krieg gegen die Sowjetunion
16-18 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Oberkrome
01.06. PD DR. JÖRG GANZENMÜLLER (Jena)
Stasi-Knast vs. Ort der Friedlichen Revolution: Der Streit um die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Neutatz
13.06. DR. FRANZISKA REHLINGHAUS (Potsdam)
‘Wie man willige Mitarbeiter bekommt.‘ Weiterbildung und Persönlichkeitsoptimierung in der Geschichte der BRD
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen
14.06. PROF. DR. KONRAD JARAUSCH (Chapel Hill)
Broken Lives: How Ordinary Germans Experienced the Twentieth Century
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
14.06. PROF. DR. KARL-HEINZ BRAUN (Freiburg)
Darf man heilige Texte ändern? Zur Kontroverse um die Revision des (lateinischen) Bibeltextes im Humanismus
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1199 Studt
20.06. DR. JURI AUDERSET (Fribourg)
Semantiken agrarischer und industrieller Arbeit. Arbeitswissen, Produktionsmetaphern und der Wandel der Arbeit im 19. und 20. Jahrhundert
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen
20.06. DR. PETER KAISER
Das Schachbrett der Macht. Die Handlungsspielräume eines sojwetischen Funktionärs unter Stalin am Beispiel des Generalsekretärs des Komsomol Aleksandr Kosarev (1929-1938) (Buchvorstellung)
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Neutatz
21.06. PROF. DR. WILFRIED NIPPEL (Berlin)
Von Marx zum Marxismus. Zur Konstruktion eines Gesamtwerkes
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
22.06. PHD SCOTT KRAUSE (Potsdam)
Alternatives Labor deutscher Demokratisierung. Willy Brandt im Berlin des Kalten Krieges 1946-66
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Oberkrome
23.06. DR. VANINA KOPP (Paris)
Der König und die Bücher. Zum kulturwissenschaftlichen Umgang mit der mittelalterlichen Louvrebibliothek
16-18 Uhr KG I,
Hörsaal 1098
Studt/König-Pralong
27.06. PROF. DR. MARITA BLATTMANN (Köln)
Neue Forschungen zum Kloster Schuttern im Hochmittelalter
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
27.06. VERENA KÜMMEL (Darmstadt)
Vergangenheit begraben!? Die Konflikte um die Leichen Pétains und Mussolinis
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen
27.06. PROF. DR. GUIDO HAUSMANN(Regensburg)
Der Mord an General Eichhorn 1918 in der Ukraine
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
28.06. PROF. DR. DIETER GOSEWINKEL (Berlin)
Staatsbürgerschaft. Politische Zugehörigkeit in Europa im 20. und 21. Jahrhundert
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
28.06. DR. STEFANIE BRINKMANN (Hamburg)
Heiliger Text und Materie. Zu Entwicklung und Produktion von Koranmanuskripten
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1199 Studt
28.06. PROF. HARTMUT LEPPIN (Frankfurt)
Intellektuelle Autorität unter frühen Christen
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 v. den Hoff/v. Reden/Zimmermann
Juli
04.07 DR. BERTRAM JENISCH
Neue archäologische Befunde aus der Freiburger Neuburg
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
04.07. DR. FERNANDO ESPOSITO (Tübingen)
'Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen'. Ungleichzeitigkeitsdenken und chronopolitische Praxis in der Industriemoderne
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen
05.07. DR. EVA GAJEK (Gießen)
Das obere 1 Prozent. Zugänge zu einer Geschichte des Reichtums 1900-1970
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
06.07. DR. ANNE HARTMANN (Bochum)
Der Stalinversteher. Lion Feuchtwanger in Moskau 1937
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Neutatz
10.07. PROF. DR. JEROEN DUINDAM (Leiden)
Comparing dynasties worldwide: global history beyond the paradigm of connections
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Asch
11.07. PROF. DR. GABRIELE LINGELBACH (Kiel)
Disability History - eine neue geschichtswissenschaftliche Subdisziplin?
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen/Paletschek
11.07. JAKUB SAWICKI (München)
Esskulturen im modernen Europa. Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Demokratische Republik und Volksrepublik Polen 1965 - 1975 im Vergleich
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Neutatz
11.07. DR. JULIA HOFFMANN-SALZ (Köln)
Nur räuberische Beduinen? Die Herrschaft der Ituräer im Kontext des zerfallenden Seleukidenreiches
18-20 Uhr KG I, Bibliothek Alte Gesch. Raum 1293 v. Reden/Möller/Eich
12.07. FRANK REICHHERZER (Potsdam)
„Gentlemen, Synchronise Watches!“ Einblicke in eine Chronogeschichte vom Krieg und Militär im 19. und 20. Jahrhundert
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
12.07. PROF. DR. JOHANNA PINK (Freiburg)
Der Koran. Lehr- und Auslegungstraditionen
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1199 Studt
17.07. PD DR. SUSAN RICHTER (Heidelberg)
Rechtliche Voraussetzungen für die gesellschaftliche Exklusion und Verfolgung von Atheisten im 18. Jahrhundert
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Asch
17.07. FRANK LÖBBECKE (Freiburg/Basel)
Freiburgs Architektur um 1200 – Sakral- und Profanbau in einer boomenden Stadt
18-20 Uhr Werthmannstr. 8 Bibliothek Abt. Landesgesch. Dendorfer
18.07. DR. JOACHIM HÄBERLEN (Warwick)
Von der revolutionären Lust, die keine Grenzen kennt: Kinder und Sexualität in der Alternativen Linken in den 1970er Jahren
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Leonhard/Levsen
19.07. ULRIKE SCHAPER (Berlin)
Urlaub von den deutschen Frauen. Sextourismus und Frauenbewegung ca. 1970-1990
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
25.07. PROF. DR. ULRICH MÜLLER (Kiel)
„Doing Urbanity" in Nordeuropa. Stadtwerdung aus Sicht der Archäologie
18-20 Uhr Werthmannstr. 8 Bibliothek Abt. Landesgesch. Dendorfer
25.07. PD DR. CHRISTINE KRÜGER (Giessen)
Slums und Villenviertel – städtische Grenzziehungen und Sicherheitsentwürfe in London und Hamburg, ca. 1880-1914
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/Levsen/Paletschek
25.07. HENNER KROPP (München)
Die Kolonisten in Russisch-Amerika in den Expansionsprozessen Russlands und der Vereinigten Staaten von Amerika, 1787-1867
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
26.07. DR. KERSTIN BRÜCKWEH (Potsdam)
Die lange Geschichte der „Wende“. Lebenswelt und Systemwechsel in Ostdeutschland vor, während und nach 1989
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Herbert
26.07. PROF. DR. H.-J. GEHRKE
Der multidimensionale Raum von Olympia. Neuere Forschungen am unteren Alpheios
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 v. den Hoff/
v. Reden/
Zimmermann
Benutzerspezifische Werkzeuge