Uni-Logo

Vorträge

Liebe Studierende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, Ihnen erneut die Übersicht aller geschichtswissenschaftlichen Vorträge aus den Forschungskolloquien und Oberseminaren übermitteln zu können. Die Idee, alle Vorträge in dieser Form gebündelt vorzustellen, ist auf viel positive Resonanz gestoßen. „Geschichte in Freiburg“ heißt die Übersicht, weil wir nicht nur die Vorträge am Historischen Seminar, sondern auch die Angebote des Seminars für Alte Geschichte und anderer historisch orientierter Institute mit aufgenommen
haben. Wiederum bilden die Vorträge ein breites Spektrum laufender Forschungsprojekte, wichtiger Diskussionen und prominenter Publikationen in den Geschichtswissenschaften über alle Epochen und Fachgebiete hinaus ab. Alle Vorträge sind universitätsöffentlich, interessierte Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Mit allen guten Wünschen für ein produktives Wintersemester und herzlichen Grüßen,

Prof. Dr. Ulrich Herbert
Geschäftsführender Direktor Historisches Seminar

Datum Vortrag Uhrzeit Ort Ansprechpartner
Oktober
18.10. DR. NINA KÜHNLE (Kiel)
Zwischen Kooperation und Konflikt – Urbane Eliten und Landesherrschaft im spätmittelalterlichen Württemberg
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
18.10. PD DR. CHRISTINE KRÜGER (Tübingen)
Slums und Villenviertel – städtische Grenzziehungen und Sicherheitsentwürfe in London und Hamburg, ca. 1880-1914
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard/
Paletschek
18.10. PH. D. SVETLANA SUVEICA (Chisinau/Regensburg)
When Romanians Leave and the Russians Come... On the Loyalty of Bessarabian Public Servants During WWII
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429.
Neutatz
24.10. Semestereröffnung des Historischen Seminars
PROF. DR. PETER BURSCHEL (Berlin)
Haut, Rasse und kulturelle Reproduktion in der frühen
19 Uhr KG I,
Aula
 
25.10. PROF. DR. BERND SÖSEMANN (Berlin)
Der Journalist als Tagebuchschreiber. Theodor Wolffs Aufzeichnungen im Ersten Weltkrieg
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard
25.10. PROF. DR. ULRICH SCHMID (St. Gallen)
Patriotismus als Polittechnologie im heutigen Russland
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Neutatz
26.10. RALF MÜLLER (Freiburg)
Heimatschutzarchitektur vor Ort: Joseph Schlippe als Leiter des Freiburger Hochbauamts und Wiederaufbaubüros 1925-1951
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/
Oberkrome
27.10. PROF. DR. AMINDA SMITH (Michigan)
Letters from the People: The Masses and the Mass Line in the Early People’s Republic of China
16-18 Uhr Erbprinzenstr.
12, 4. OG
Leese/
Spakowski
November
02.11. RAMONA BRÄU (Freiburg/Weimar)
Zwischen Steuerpolitik und Völkermord. Zur Rolle der Reichsfinanzverwaltung im besetzten Polen 1939-1945
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
02.11. PROF. DR. PETER WALTER (Freiburg)
Humanistische Vorarbeiten. Zur Distanzierung gegenüber der „media aetas“ als reformatorische Profilierung.
18-20 Uhr KG I,
Hörsaal 1098
Studt
04.11. JOHANNES LUTHER, M.A. (Zürich)
Die Vernetzung burgundischer Bischöfe (1032–1056)
13:30 -14:45 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Studt/ Dendorfer
04.11. TILMANN MEYER (Konstanz)
Petrarca und die anderen. Zur Subjektkultur des Frühhumanismus
15:15 -16:30 Uhr Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Studt/ Dendorfer
04.11. DANIEL KNÜSEL, M.A. (Bern)
Der Rat der Stadt Solothurn Ende des 15. Jahrhunderts und zu Beginn des 16. Jahrhunderts.
16:45 - 18
Uhr
KG IV,
Übungsraum 2
Studt/ Dendorfer
08.11. DR. KLAUS GROßE KRACHT (Münster)
Katholische Aktion und Antikommunismus in der späten Weimarer Republik. Das Beispiel Berlin
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard
09.11. PROF. DR. JOHANNES HAHN (Münster)
Die Lust am Töten. Öffentliche Straf- und Hinrichtungsrituale und der Tod als Spektakel im kaiserzeitlichen Rom
18-20 Uhr KG I,
Hörsaal 1098
v. den Hoff/
v. Reden/
Zimmermann
15.11. DR. DAVID WILLMES (Freiburg)
Promovieren oder nicht – Fragen rund um die Dissertation
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Paletschek
11.05. PROF. DR. PETER MITTHOF (Wien)
Numus vexatissimus: Der Koson — Eine rätselhafte Goldmünze aus Transsylvanien
18-20 Uhr KG I, Bibliothek
Alte Gesch.
Raum 1293
v. Reden/
Möller/
Eich
15.11. PD DR. HARALD DERSCHKA (Konstanz)
Das Lehenwesen der Abtei Reichenau im Spätmittelalter
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
15.11. DR. MANFRED ZELLER (Bremen)
Die Rückkehr, 1986-1994. Andersdenkende und das Ende der Sowjetunion
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
15.11. JOHANNES KOPKOW (Freiburg)
Faidherbe, Lavigerie und de Lanessan. Imperiale Biographien im französischen Kolonialreich des 19. Jhd.
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard
16.11. DR. ROMAN KÖSTER (Freiburg)
Altlasten. Die Geschichte der Mülldeponie in Westdeutschland
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/
Leonhard
16.11. PROF. DR. BIRGIT STUDT (Freiburg)
Herbst des Mittelalters" oder Aufbruch in neue Zeiten? Entwürfe von Kirche und Welt im 15. Jahrhundert
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 Studt
22.11. PROF. DR. RODOLPHE BAUDIN (Strasbourg)
The Politics of Literary Taste: Karamzin, Rabelais and the Poetics of French Revolution in "Letters of a Russian Traveler“
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
23.11. PROF. DR. KIRAN KLAUS PATEL (Maastricht)
The New Deal: A Global History
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/
Leonhard
29.11. DR. CHRISTIAN STADELMAIER (Gießen)
Wodan revisited. Alternative Ansätze zur Analyse der Quellenberichte zum Glauben frühmittelalterlicher gentes
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
29.11. DR. SEBASTIAN GEHRIG (Oxford)
Der Kalte Krieg der Rechtsexperten: Menschenrechte, internationale Rechtsnormen und die Rechtsstaatsfrage in der Bundesrepublik und der DDR, 1973-1989
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/
Leonhard
30.11. PROF. DR. WERNER PLUMPE (Frankfurt) Carl Duisberg 1861-1935. Anatomie eines Industriellen 18-20 Uhr Werthmannstr. 8
KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
30.11. PROF. DR. MARKUS WRIEDT (Frankfurt)
Kampf am Ende der Zeiten. Zur apokalyptischen Transformation des mittelalterlichen Antichrist-Motivs bei Martin Luther.
18-20 Uhr KG I,
Hörsaal 1098
Studt
Dezember
05.12. PROF. DR. SHEILA FITZPATRICK (Sydney)
Annexing Jews: A Reconsideration of the Rise of Anti- Semitism in the 1940s
18-20 Uhr KG III, Raum 3034 Herbert/ Neutatz
05.12. DR. MAREIKE KÖNIG (Paris)
Verfeindung und Verflechtung: Deutschland und Frankreich 1871–1918
19:30 - 20 Uhr KG I, Hörsaal 1214 Leonhard
06.12. DR. STEFAN KALTWASSER (Neuenburg)
Eine Stadt tritt ans Licht - erste Überlegungen zu Funden und Befunden bei den Ausgrabungen in Neuenburg/Rhein
18-20 Uhr Werthmannstr. 8 Bibliothek Abt. Landesgesch. Dendorfer
07.12. DR. FLORIAN GREINER (Augsburg)
Würdevolles Lebensende? Tod und Sterben in der Zeitgeschichte
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
13.12. MANUEL KRECKEL (Freiburg)
Die Verpflegung der Wehrmacht im Krieg gegen die Sowjetunion
16-18 Uhr Breisacher Tor,
Raum 203
Oberkrome
13.12. PD DR. ANGELA RUSTEMEYER (Köln)
Von den Städtern in Waffen zur Heldenstadt. Zur Konstruktion militärischer und ziviler Identitäten im Moskauer Reich des 16. und frühen 17. Jahrhundert
16-18 Uhr KG IV,
Raum 4429
Asch/
Neutatz
13.12. DR. DES DENIS DRUMM (Tübingen)
Das Kloster Hirsau im 12. Jahrhundert – ein Kloster erfindet sich neu
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
13.12. PROF. DR. MARTINA BACKES (Freiburg/Fribourg)
Von Nadlers Literaturgeschichte der deutschen Stämme und Landschaften zur modernen Literaturtopographie
18-20 Uhr KG I,
Hörsaal 1199
Dendorfer
13.12. PROF. DR. ULRICH WIEMER (Nürnberg/Erlangen)
Keine Amazonen. Frauen in gotischen Kriegergruppen
18-20 Uhr KG I, Bibliothek
Alte Gesch.
Raum 1293
v. Reden/
Möller/
Eich
14.12. PPROF. DR. REINHARD SCHULZE (Bern)
Die Geschichte der Islamischen Welt. Von 1900 bis in die Gegenwart
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert/
Leonhard
14.12. DR. FRANK ULRICH PRIETZ (Schwäbisch-Gmünd) Das Mittelalter im Dienst der Reformation. Die Chronica Carions und Melanchthons von 1532. Zur Vermittlung mittelalterlicher Geschichtskonzeptionen in die protestantische Historiographie 18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 Studt
20.12. OLENA PETRENKO (Bochum)
„Große Frauen“ für „große Männer“. Zu Geschlechteraspekten des ukrainischen nationalistischen Untergrunds (1930er-1950er Jahre)
18-20 Uhr KG IV,
4429
Neutatz
20.12. DR. REINHILD KREIS (Mannheim)
Anleitung zum Selbermachen. Pädagogisierung und Kommerzialisierung des Selbermachens im 20. Jhd.
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Leonhard
Januar
05.07. DR. HEIKE JÖNS (Leicestershire)
Die Globalisierung akademischer Wissensproduktion an der Universität Cambridge, 1885-1960
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Paletschek
10.01. PROF. DR. JÜRGEN HEYDE (Leipzig)
Vormoderne Ethnizität als historisches Problem. Zu den „Armeni“ im Königreich Polen an der Wende zur Frühen Neuzeit
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Asch/
Neutatz
10.01. DR. ETIENNE DOUBLIER (Wuppertal)
Herrschaftsverdichtung und Feudalisierung der Urkundensprache am Beispiel Philipps von Heinsberg (1167-1191)
18-20 Uhr Werthmannstr. 8
Bibliothek Abt.
Landesgesch.
Dendorfer
10.01. DR. BETTINA SEVERIN-BARBOUTIE (Paris)
Gesellschaften in Bewegung. Mobilität und Migration der Städte Stuttgart und Lyon nach 1945
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Leonhard
11.01. JAKOB SCHÖNHAGEN (Freiburg)
Internationale Flüchtlingspolitik, 1945-1967. Erste Überlegungen
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
11.01. PROF. DR. VOLKER LEPPIN (Tübingen)
Martin Luther: die Transformation spätmittelalterlicher Frömmigkeit
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 Studt
17.01. PD DR. THOMAS KOHL (Tübingen/Frankfurt)
Konflikte und ihre Narrative um 1100 - deutsche und französische Perspektiven
18-20 Uhr Werthmannstr. 8 Bibliothek Abt. Landesgesch. Dendorfer
17.01. DR. CHRISTOPH WITZENRATH (Greifswald)
Sklaverei, Loskauf und Loyalität im Moskauer Reich
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
18.01. CHRISTIAN STEIN (Freiburg)
Verbrannte Erde. Der deutsche Rückzug an der Ostfront 1942-45
18-20 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Herbert
23.01. DR. DAMIEN TRICOIRE (Halle-Wittenberg)
Deheroisierung und Desakralisierung der französischen Monarchie: die Untergrundliteratur gegen Ludwig XIV., religiöse Normen und Hoffraktionen
18-20 Uhr KG IV,
Raum 4429
Asch
24.01. ELENA HEIM (Freiburg)
Zwischen Karlsruhe, Berlin und Rom – Der badische Katholizismus und sein Verhältnis zur deutschen Nation 1866/71-1914
16-18 Uhr Breisacher Tor, Raum 203 Oberkrome
24.01. DR. LEVKE HARDERS (Bielefeld)
Biographische Illusionen – Historische Biographieforschung
16-18 Uhr KG IV,
Übungsraum 2
Paletschek
24.01. PROF. DR. WALTER POHL (Wien)
Was heißt „römisch“ im frühen Mittelalter?
18-20 Uhr KG III, Hörsaal 3118 Eich/
Dendorfer
25.01. MARCO TOMASZEWSKI (Freiburg)
Reformatorische Ereignisse und Entwicklungen. Politik und Religion im thurgauischen Bischofszell, 1529-1536
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 Studt
31.01. PROF. DR. IMMO WARNTJES (Dublin/Freiburg)
Die Rekonstruktion frühmittelalterlicher intellektueller Milieus (und ihrer Verbreitung) aus regionalhistorischer Perspektive
18-20 Uhr Werthmannstr. 8 Bibliothek Abt. Landesgesch. Dendorfer
31.01. DR. ARNDT WEINRICH (Paris)
Militär, Medien und öffentliche Meinung. Militärskandale und -affären in Frankreich und Russland 1870-1914
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Leonhard/
Neutatz
31.01. DR. ROLAND FÄRBER (Frankfurt)
Ordnungen der Zeit im hellenistischen Ägypten
18-20 Uhr KG I, Bibliothek
Alte Gesch.
Raum 1293
v. Reden/
Möller/
Eich
Februar
01.01. COSIMA GÖTZ (Köln)
Generalpläne. Internationale städtebauliche Wettbewerbe und die Ordnung der Gesellschaft in der Moderne, 1850-1920
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Herbert
06.02. DR. ANDRÉ KRISCHER (Münster)
Verschwörungen als politische Kriminalität (1550-1850)
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Asch
07.02. JOHANNA BICHLMAIER (Freiburg)
„Das große Fragezeichen an der Ostgrenze“ – Raumaneignung und Rauminterpretation in der Grenzmark Posen-Westpreußen 1919-1938
16-18 Uhr Breisacher Tor, Raum 203 Oberkrome
07.02. PD DR. ALEXA GEISTHÖVEL (Berlin)
Was heißt Therapeutisierung? Überlegungen am Beispiel der Nervenabteilung Viktor von Weizsäckers (1920er bis 1930er Jahre)
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Leonhard/ Paletschek
07.02. PROF. DR. MALTE ROLF (Bamberg)
Ironien des Schicksals – Modernekritiken in der Sowjetunion der 1960er bis 80er Jahre
18-20 Uhr KG IV, Raum 4429 Neutatz
08.02. PROF. DR. PATRICK WAGNER (Halle)
Alte Revolutionäre in neuen Staaten. Überlegungen zur personalen Repräsentation politischer Ordnung in Transformationsgesellschaften
18-20 Uhr KG IV, Übungsraum 2 Herbert
08.02. PROF. WILLIAM HARRIS (Columbia)
Roman Power in the Longue Durée
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 v. den Hoff/
v. Reden/
Zimmermann
08.02. PROF. DR. BERNDT HAMM (Erlangen)
Ablass und Reformation - eine Epochenzäsur?
18-20 Uhr KG I, Hörsaal 1098 Studt
Benutzerspezifische Werkzeuge